Helmut Barz und der Hase des Todes
Helmut Barz und der Hase des Todes

Das Theater und das Schreiben: Als Sohn eines Schriftstellers, der selbst bereits fünf Romane veröffentlicht hat, und als ausgebildeter, erfahrener Regisseur und Performer, vereinen sich für Helmut Barz bei Coniglio Mortale beide Welten: Die des Wortes und die der Bühne. Bereits mit seinem Solo-Lesungen und in Kooperation mit anderen Musikern (unter anderem mit dem Rockgitarristen Jan Jansohn) hat er sich eine treue Fangemeinde erspielt: Mit seiner tiefen, wandlungsfähigen Stimme erweckt er Texte und Figuren zum Leben. Nicht nur auf der Bühne, sondern auch bereits in zwei Hörbüchern.

Nach dem Abitur in St. Peter-Ording studierte er zunächst Angewandte Theaterwissenschaften in Gießen, dann darauf aufbauend Theaterregie bei Hans Hollmann in Frankfurt am Main. Seit 1998 ist er freier Regisseur und Autor sowie Texter, Consultant und Kreativdirektor in der Unternehmenskommunikation. Er lebt und arbeitet in Offenbach am Main und New York.

Mehr über Helmut Barz erfahren Sie im Internet unter www.helmut-barz.info.

 

Bisher erschienen:

Westend Blues. Ein Katharina-Klein-Krimi in Frankfurt am Main. Sutton-Verlag 2009

African Boogie. Ein Katharina-Klein-Krimi fort von Frankfurt am Main. Sutton-Verlag 2011

Dolphin Dance. Katharina Klein zurück in Frankfurt am Main. Sutton-Verlag 2012

Damenopfer. Katharina Klein in den Schlagzeilen. Sutton-Verlag 2015

Die Herrin. Schaurige Novelle aus böser, alter Zeit. edition coeurart 2015

 

Als Hörbuchsprecher:

Paul Barz: Baltischer Herbst. Geschichte einer Familie im Osten. 2015

Helmut Barz: Die Herrin. Schaurige Novelle aus böser, alter Zeit. 2015